5. Einstellung überprüfen

Du hast es fast geschafft! Im letzten Schritt solltest Du noch einmal die Sattelhöhe kontrollieren, da sich diese durch eine veränderte Vorbau- oder Lenkerposition noch einmal verändern kann.

Dein Radtyp: Gravel/Rennrad

Hilfe

Sattelhöhe kontrollieren

Vorsicht: Durch die Einstellung des Lenkers könnte sich die Beckenposition auf dem Sattel verändern. Das kann erheblichen Einfluss auf die Lage des Hüftgelenks haben und die nutzbare Beinlänge an der Sattelauflage um bis zu 3 cm verändern.

Nach der Einstellung des Lenkers sollten also Sattelhöhe und Sattelposition erneut überprüft und – falls nötig – nachjustiert werden.

Achtung: Verwende bitte beim Nachziehen immer einen Drehmomentschlüssel und beachte die Angaben auf den Bauteilen.

Sattelneigung einstellen

Eine waagerechte Stellung ist ein guter Ausgangspunkt, meist muss sie gar nicht korrigiert werden. Justiere nur bei Bedarf und erst, wenn Du Deine individuelle Lenkerposition gefunden und erprobt hast.

Fertig!

Dein Rad sollte nun perfekt auf Dich und deine Bedürfnisse angepasst sein.

Zurück zu Schritt 4. Lenkerposition
Zurück zum Start

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema Ergonomie beim Radfahren befassen möchtest, schaue doch mal in unseren anderen Kategorien vorbei.

Mehr über Ergonomie erfahren Schmerzen vermeiden

Sattelhöhe kontrollieren

Vorsicht: Durch die Einstellung des Lenkers könnte sich die Beckenposition auf dem Sattel verändern. Das kann erheblichen Einfluss auf die Lage des Hüftgelenks haben und die nutzbare Beinlänge an der Sattelauflage um bis zu 3 cm verändern.

Nach der Einstellung des Lenkers sollten also Sattelhöhe und Sattelposition erneut überprüft und – falls nötig – nachjustiert werden.

Achtung: Verwende bitte beim Nachziehen immer einen Drehmomentschlüssel und beachte die Angaben auf den Bauteilen.

Sattelneigung einstellen

Eine waagerechte Stellung ist ein guter Ausgangspunkt, meist muss sie gar nicht korrigiert werden. Justieren Sie nur bei Bedarf und erst, wenn Sie Ihre individuelle Lenkerposition gefunden und erprobt haben.

Fertig!

Dein Rad sollte nun perfekt auf Dich und deine Bedürfnisse angepasst sein.

Zurück zu Schritt 4. Lenkerposition
Zurück zum Start

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema Ergonomie beim Radfahren befassen möchtest, schaue doch mal in unseren anderen Kategorien vorbei.

Mehr über Ergonomie erfahren Schmerzen vermeiden

Sattelhöhe kontrollieren

Vorsicht: Durch die Einstellung des Lenkers könnte sich die Beckenposition auf dem Sattel verändern. Das kann erheblichen Einfluss auf die Lage des Hüftgelenks haben und die nutzbare Beinlänge an der Sattelauflage um bis zu 3 cm verändern.

Nach der Einstellung des Lenkers sollten also Sattelhöhe und Sattelposition erneut überprüft und – falls nötig – nachjustiert werden.

Achtung: Verwende bitte beim Nachziehen immer einen Drehmomentschlüssel und beachte die Angaben auf den Bauteilen.

Sattelneigung einstellen

Eine waagerechte Stellung ist ein guter Ausgangspunkt, meist muss sie gar nicht korrigiert werden. Justiere nur bei Bedarf und erst, wenn Du Deine individuelle Lenkerposition gefunden und erprobt hast.

Fertig!

Dein Rad sollte nun perfekt auf Dich und deine Bedürfnisse angepasst sein.

Zurück zu Schritt 4. Lenkerposition
Zurück zum Start

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema Ergonomie beim Radfahren befassen möchtest, schaue doch mal in unseren anderen Kategorien vorbei.

Mehr über Ergonomie erfahren Schmerzen vermeiden

Sattelhöhe kontrollieren

Vorsicht: Durch die Einstellung des Lenkers könnte sich die Beckenposition auf dem Sattel verändern. Das kann erheblichen Einfluss auf die Lage des Hüftgelenks haben und die nutzbare Beinlänge an der Sattelauflage um bis zu 3 cm verändern.

Nach der Einstellung des Lenkers sollten also Sattelhöhe und Sattelposition erneut überprüft und – falls nötig – nachjustiert werden.

Achtung: Verwende bitte beim Nachziehen immer einen Drehmomentschlüssel und beachte die Angaben auf den Bauteilen.

Sattelneigung einstellen

Eine waagerechte Stellung ist ein guter Ausgangspunkt, meist muss sie gar nicht korrigiert werden. Justiere nur bei Bedarf und erst, wenn Du Deine individuelle Lenkerposition gefunden und erprobt hast.

Fertig!

Dein Rad sollte nun perfekt auf Dich und deine Bedürfnisse angepasst sein.

Zurück zu Schritt 4. Lenkerposition
Zurück zum Start

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema Ergonomie beim Radfahren befassen möchtest, schaue doch mal in unseren anderen Kategorien vorbei.

Mehr über Ergonomie erfahren Schmerzen vermeiden

Sattelhöhe kontrollieren

Vorsicht: Durch die Einstellung des Lenkers könnte sich die Beckenposition auf dem Sattel verändern. Das kann erheblichen Einfluss auf die Lage des Hüftgelenks haben und die nutzbare Beinlänge an der Sattelauflage um bis zu 3 cm verändern.

Nach der Einstellung des Lenkers sollten also Sattelhöhe und Sattelposition erneut überprüft und – falls nötig – nachjustiert werden.

Achtung: Verwende bitte beim Nachziehen immer einen Drehmomentschlüssel und beachte die Angaben auf den Bauteilen.

Sattelneigung einstellen

Eine waagerechte Stellung ist ein guter Ausgangspunkt, meist muss sie gar nicht korrigiert werden. Justiere nur bei Bedarf und erst, wenn Du Deine individuelle Lenkerposition gefunden und erprobt hast.

Fertig!

Dein Rad sollte nun perfekt auf Dich und deine Bedürfnisse angepasst sein.

Zurück zu Schritt 4. Lenkerposition
Zurück zum Start

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema Ergonomie beim Radfahren befassen möchtest, schaue doch mal in unseren anderen Kategorien vorbei.

Mehr über Ergonomie erfahren Schmerzen vermeiden

Sattelhöhe kontrollieren

Vorsicht: Durch die Einstellung des Lenkers könnte sich die Beckenposition auf dem Sattel verändern. Das kann erheblichen Einfluss auf die Lage des Hüftgelenks haben und die nutzbare Beinlänge an der Sattelauflage um bis zu 3 cm verändern.

Nach der Einstellung des Lenkers sollten also Sattelhöhe und Sattelposition erneut überprüft und – falls nötig – nachjustiert werden.

Achtung: Verwende bitte beim Nachziehen immer einen Drehmomentschlüssel und beachte die Angaben auf den Bauteilen.

Sattelneigung einstellen

Eine waagerechte Stellung ist ein guter Ausgangspunkt, meist muss sie gar nicht korrigiert werden. Justiere nur bei Bedarf und erst, wenn Du Deine individuelle Lenkerposition gefunden und erprobt hast.

Fertig!

Dein Rad sollte nun perfekt auf Dich und deine Bedürfnisse angepasst sein.

Zurück zu Schritt 4. Lenkerposition
Zurück zum Start

Wenn Du Dich noch weiter mit dem Thema Ergonomie beim Radfahren befassen möchtest, schaue doch mal in unseren anderen Kategorien vorbei.

Mehr über Ergonomie erfahren Schmerzen vermeiden

Über den Autor

Dr. Achim Schmidt

Radsportexperte an der Deutschen Sporthochschule Köln

Zum Experten

Teilen

Waren diese Infos hilfreich?

Noch Fragen? Dann sende uns eine Nachricht über das Formular und unser Experten-Team meldet sich so schnell wie möglich bei Dir!